Griechenland Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten in Griechenland

Wer in Griechenland seinen Urlaub verbringen möchte und dabei auch nicht auf Sehenswürdigkeiten verzichten will, sollte auf jeden Fall vorab wissen, wo es was zu sehen gibt. Natürlich kann man nicht jede Sehenswürdigkeit aufzählen, aber wir möchten Ihnen die wichtigsten Attraktionen des Landes aufführen. So können Sie sich besser für einen Ort entscheiden, wo Sie die Ferien verbringen möchten!

Athen ist ein sehr häufig gewählter Ferienort von Griechenland. Immerhin hat man von der Akropolis schon in der Geschichtsstunde gehört. Dazu kann man in Athen natürlich auch noch andere Sehenswürdigkeiten bestaunen, wie die Altstadt, viele antike Städte und mehr. Und in den Cafés und Tavernen kann man eine Ruhepause einlegen.

Die Meteora Klöster sind eine ganz besondere Sehenswürdigkeit von Griechenland, denn diese stehen auf den Felsen der Metéora, die ganz schön steil sind. 24 Klöster wurden erbaut und sehen so aus, als würden sie in der Luft schweben. Als Urlauber wird man ganz schön erstaunt sein, selbst die Einwohner besuchen diese Sehenswürdigkeit sehr oft.

Der Kanal von Korinth ist eine weitere Sehenswürdigkeit, die man als Urlauber sehen muss. Denn hier geht es um eine Schlucht, die 75 Meter tief ist und die man von einer Brücke aus bestaunen kann. Das Besondere an dieser Schlucht ist der Fakt, dass sie von Menschenhänden geschaffen wurde und die Felsen wahrhaftig über Jahre abgetragen wurden. So entstand das heutige Bild der Felsen, durch die der Kanal strömt, wo auch heute noch genügend Schiffe fahren.

Santorini ist eine Insel und kann immer mehr Menschen anziehen. Hier sind die Strände die eigentliche Sehenswürdigkeit, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Kaum zu glauben, aber da die Insel vulkanischen Ursprungs ist, hat sich dies auf die Strände niedergelegt und zwar so, dass der Sand dort recht dunkel ist. Der Sand besteht aus Vulkangestein und bietet ein wunderschönes Bild.

Kreta ist zwar eine Insel von Griechenland, aber auch irgendwie eine Sehenswürdigkeit für sich selbst. Es gibt auf der Insel so viele Strände, so viele einzelne Attraktionen. Nicht umsonst ist es die größte Insel des Landes und muss den Urlaubern auch etwas zu bieten haben. Hier gibt es antike Stätte, wie den Palast von Knossos, alte Brunnen, alte Kirchen, die unberührte Natur, die herrlichen Strände und vieles mehr. Selbst die Häfen von Kreta sind einen Besuch wert!

Die größte Insel der Kykladen muss hie bei den Sehenswürdigkeiten natürlich auch aufgezählt werden. denn Naxos hat den Urlaubern viel zu bieten. Viele Ruinen, pure Natur, tolle Strände. Noch ist die Insel ein Geheimtipp, aber man kann davon ausgehen, dass immer mehr Touristen erkennen werden, dass genau diese Insel Griechenlands zu bieten hat.

Paros bietet den perfekten Urlaub auf den Kykladen, den man nur noch buchen muss. Dort hat man pure Ruhe, um den Alltag zu vergessen. Man kann durch die Weinberge laufen, die selbst schon eine Sehenswürdigkeit darstellen. Man kann an den Sandstränden liegen oder man geht durch die romantischen Gassen spazieren. Dann bieten sich wunderschöne weiß getünchte Häuser, Kirchen die recht leuchtende Kuppeln vorzuweise haben, Brunnen, Tavernen und mehr.

Kos ist eine Insel, die man dann aufsuchen sollte, wenn man ein großes Kulturangebot mag und wenn man Strände liebt. Die Strände der Insel scheinen endlos zu sein und man wird immer und überall ein gutes Plätzchen für sich finden. Manchmal sind Sehenswürdigkeiten nicht alles, was der Urlauber braucht.

Mykonos ist wohl jedem Urlauber ein Begriff. Hier trifft man auf die bekannteste Insel der Kykladen, die richtig urige Windmühlen zu bieten hat. Die Windmühlen sind schon älter, aber immer noch im Betrieb und machen ein gutes Bild. Sie stehen über der Stadt und sind immer und überall wunderschön anzusehen.

Korfu muss man einfach gesehen haben, diese Insel mag vielleicht nicht ganz so besondere Sehenswürdigkeiten mit sich bringen, dafür findet man hier sehr viel Natur. Ob mit dem Fahrrad, den Roller, dem Quad oder auch zu Fuß, kann man die vielen Olivenhaine der Insel bestaunen.

Lesvos ist noch eher als Lesbos bekannt. Die Insel ist eine der größten Inseln von Griechenland und kann die Urlauber in ein Traumparadies entführen. Hier sind die Strände und Buchten einfach sehenswert. Schöne weiße Strände, klares Wasser, was will man mehr?

Lefkas ist eine Insel, die faszinieren kann, denn immerhin ist sie mit einer Brücke zum Festland verbunden. Man kann somit gleich zwei Orte in den Ferien genießen. Die Brücke ist eine wahre Sehenswürdigkeit geworden, aber auch der Hafen von Lefkas wird die Urlauber begeistern, denn dort liegen viele Fischerboote und der Urlauber kann auch hier und da, an einer Bootstour teilnehmen.

Manche Urlauber finden nicht nur Sehenswürdigkeiten interessant, sondern wollen auch etwas erleben. Die Insel Skiathos sollte man sich gut merken, denn sie ist nicht sonderlich groß, dafür aber genau die passende Insel für den Strandurlaub, der auch mit einem guten Nachtleben verbunden werden soll.

Rhodos ist eine Insel, die sogar schon besungen wurde. Rhodos hat man auch schon oft im Fernsehen zu sehen bekommen. Rhodos hat den Ruf, schöner als die Sonne zu sein und von daher muss man sich am besten selbst davon überzeugen. Hier befindet man sich in der Nähe der türkischen Küste.

Auch Samos gehört zu den Inseln, die man als eigene Sehenswürdigkeit betiteln kann. Die Insel wird immer beliebter und wird als grünste Insel der Ägäis bezeichnet. Eine Insel wo es zahlreiche kleine Flüsse gibt, wo man viele Wiesen und Wälder vorfindet, wo es noch Quellen und Felder gibt. Wer schon immer mal Urlaub auf dem Land machen wollte, sollte diese Insel wählen, denn so hat man Badeurlaub und Landurlaub kombiniert.

Zakynthos muss man alleine deshalb kenne, weil hier die meisten Postkarten von Griechenland hergestellt werden. Ganz besonders beliebt ist diese Insel wegen des Schiffswracks in der Bucht, welches einst gestrandet ist und nun zwischen drei Felsen liegt, die hoch in den Himmel ragen und ein faszinierendes Bild liefern.

Chalkidiki hat man mit Sicherheit schon einmal gehört. Es geht hier um eine sehr auffallende Insel des Landes, die nämlich dreigezackt ist. Hier wird man den Urlaub an den Stränden in vollen Zügen genießen können.





Peloponnes bietet einen wunderschönen Strand. Es geht auch hier wieder um eine Insel in Griechenland. Genauer gesagt um eine Halbinsel. Diese Halbinsel ist nur durch den Kanal von Korinth mit dem Festland getrennt. Aber es gibt zwei Brücken, mit denen man auf die Insel kommt und mit denen man auch gleich diese besondere Sehenswürdigkeit von Korinth sehen kann. Urlauber werden sich hier wohlfühlen!